neutral.jpg

Aktuelles

Schnell-Suche: Treffer pro Seite:


885 News gefunden.
Datum  Überschrift  Text
08.07.2018 Pressemitteilung 41/2018; Erste Vorboten des Grundschulneubaus - Startschuss für Energiezentrale und Straßenumfahrung mehr...

Es sind die ersten Vorboten des Grundschulneubaus: Die neue Straßenumfahrung und Energiezentrale müssen pünktlich erledigt sein, bevor es dann mit dem Bau der Schule ans „Eingemachte“ geht. Der Schulhausneubau ist ein Projekt für die Geschichtsbücher. Jedenfalls war kein gemeindliches Projekt vorher größer und komplexer, keine Investition höher als der bevorstehende Neubau. In Summe investiert die Großgemeinde eine hohe zweistellige Millionensumme in, am und um das Grundschulprojekt...

mehr...
05.07.2018 Pressemitteilung 40/2018; Neue LED-Lampen, E-Ladestation und ein neues Baugebiet für Forst mehr...

Nicht mehr lange, dann wird „Forst“ wie auch schon andere Ortsteile und Straßenzüge in Schonungen sprichwörtlich ins rechte Licht gerückt. Aber nicht nur das: Gleichzeitig spart die Gemeinde beachtliche Energiekosten und betreibt aktiven Klimaschutz. 148 Leuchtpunkte werden komplett auf LED-Technik umgerüstet. Damit wird der zweitgrößte Ort der Großgemeinde komplett auf die neue Technologie umgerüstet...

mehr...
04.07.2018 Hallenbad v. 16.7. bis 6.8.18 geschlossen

Hallenbad geschlossen

Das Hallenbad Schonungen ist in der Zeit vom 16.07. bis einschließlich 06.08.2018 wegen Jahresrevision und Grundreinigung geschlossen.

Wir bitten um Verständnis.

mehr...
03.07.2018 Pressemitteilung 39/2018; Rottmann lädt zur Ortsbegehung in Hausen mehr...

Keine Baustelle, ohne Bürgerbeteiligung – mit diesem Grundsatz verfolgt die Großgemeinde Schonungen konsequent und zielstrebig ihre Projekte. So sind es doch gerade die Anlieger und Anwohner, die zum Gelingen der Baumaßnahmen beitragen und oftmals viel Geduld und Verständnis aufbringen müssen. Viele beteiligte Baufirmen, Versorger und Zulieferer müssen unter einen Hut gebracht werden – aufgrund von Verkehrsbehinderungen durch die Baustellen gibt es zusätzlichen Gesprächs- und Abstimmungsbedarf beispielsweise mit Busunternehmen und Müllabfuhr...

mehr...
28.06.2018 Pressemitteilung 38/2018; Schonungen prüft Generalsanierung des Schwimmbads mehr...

Bis das Schonunger Schwimmbad einer Verjüngungskur unterzogen wird, werden womöglich noch viele Badegäste ihre Bahnen auf und ab ziehen. Trotzdem: So greifbar wie heute, war eine Generalsanierung lange nicht...

mehr...
21.06.2018 Pressemitteilung 37/2018; Alban und Schonungen - mehr als nur eine Städtepartnerschaft mehr...

Exakt 1.277 Kilometer liegen zwischen dem südfranzösischen Alban und dem fränkischen Schonungen. Und trotz beachtlicher Entfernungen, obwohl es Sprachbarrieren, unterschiedlicher kulinarischer Geschmäcker und Vorlieben gibt, fremde Kulturen und Bräuche, verbindet die beiden Kommunen eine tiefe Freundschaft, die bereits über 30 Jahre währt. Nur beim französischen Volkssport Petanque trennen die beiden Kommunen Welten: Und so war es keine Überraschung, dass der Wanderpokal nach einer Partie auf dem Festplatz in Schonungen, dann doch in Alban verbleibt...

mehr...
18.06.2018 Pressemitteilung 36/2018; Schonungen setzt Investitions- und Reformprogramm zielstrebig fort mehr...

Da hat sich die Großgemeinde ganz schön was vorgenommen: Wenn alles glatt läuft, sollen in diesem Jahr gut 27 Mio. Euro bewegt werden, alleine etwa 13 Mio. Euro entfallen auf den Vermögenshaushalt und werden überwiegend in Bauprojekte investiert...

mehr...
17.06.2018 Pressemitteilung 35/2018; Wie Schonungen den Wandel der Friedhöfe gestalten will mehr...

Es gibt selten Friedhöfe, mit solchen prächtigen Aus- und Weitblicken wie in Schonungen. Kein Gottesacker, vielmehr eine attraktive Parkanlage mit wertvollen Baumbeständen und großzügigen Grünflächen. Planerin Miriam Glanz ließ keinen Zweifel daran, dass die Atmosphäre und Lage des Friedhofes seines Gleichen sucht...

mehr...
11.06.2018 Pressemitteilung 34/2018; Schonungen investiert Millionen in den Kanalbau mehr...

Wie wichtig ein funktionierendes, leistungsfähiges und modernes Kanalnetz ist, wird bei heftigen Gewittern mit Starkregenereignissen wie dieser Tage wieder deutlich. Trotz der dramatischen Bilder im Fernsehen durch Hochwasserschäden zählt der Kanalbau häufig zu den undankbarsten Aufgaben in der Kommunalpolitik. Kanäle werden oft als teuer, aber auch selbstverständlich angesehen und sind oft nicht sicht- bzw. wahrnehmbar unterirdisch vergraben. Nur selten nimmt man von ihnen Notiz, beispielsweise wenn der Kanaldeckel klappert, es in Ausnahmefällen zu Geruchsbelästigungen kommt oder der Kanal bei außergewöhnlichen Starkregenereignissen das Oberflächenwasser nicht mehr aufnehmen kann und es zu Überflutungen kommt...

mehr...
06.06.2018 Neues Friedhofsfkonzept: Einladung zur Begehung am Bergfriedhof in Schonungen

Erst vor wenigen Wochen hat die Gemeinde zu einer gemeinsamen Exkursion und Besichtigung der Friedhöfe in Schwebheim und Bergrheinfeld eingeladen. Unter fachkundiger Führung der jeweiligen Bürgermeister und Bauhofleiter wurden Gestaltungskonzepte und neue Bestattungsformen, die teilweise über viele Jahre entwickelt wurden, an Ort und Stelle vorgestellt...

mehr...
05.06.2018 Pressemitteilung 33/2018; Verkehrsinsel als wertvolles Ökosystem mehr...

Eigentlich führt kein Weg daran vorbei, trotzdem nehmen wir nur selten davon Notiz: Die Rede ist von der Verkehrsinsel direkt am Einmündungsbereich der Bachstraße. Kein Ort in der Gemeinde ist wohl stärker frequentiert. Tausende Fahrzeuge begegnen und kreuzen sich dort tagtäglich – jetzt entsteht mitten an der Hauptstraße eine „grüne Lunge“...

mehr...
05.06.2018 Mülltonnenentleerung in Schonungen auch am Di., 5.6.18

Mülltonnenentleerung in Schonungen auch am Di., 5.6.18

Die Fa. SUEZ teilte mit, dass leider nur ein Teil der Mülltonnen am Mo., 4.6.2018, in Schonungen geleert werden konnte. Die übrigen Tonnen werden am Di., 5.6.2018, geleert. Um Beachtung wird gebeten. 

mehr...
14.05.2018 Pressemitteilung 32/2018; Vier neue E-Ladestationen für die Gemeinde Schonungen mehr...

Nur Wenige wissen, dass Schonungen mit seinen Ortsteilen tatsächlich fast drei Mal so viel Strom produziert, als die Großgemeinde mit all ihren Haushalten selbst verbraucht. Dafür sorgt natürlich in erster Linie der Windpark mit elf Anlagen auf dem Forster Hardberg, aber auch eine stattliche Anzahl von Photovoltaik auf den Dachflächen...

mehr...
10.05.2018 Pressemitteilung 31/2018; Schonungen darf sich über 125.000 Euro Zuschuss für HLF-20-Einsatzfahrzeug freuen mehr...

Über dieses Geburtstagsgeschenk, dürfte sich die Feuerwehr Schonungen sicherlich besonders freuen: Pünktlich zum 150-jährigen Jubiläum bewilligt die Regierung von Unterfranken den Antrag der Gemeinde auf Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF20 und macht damit den Weg frei für 125.000 Euro Zuschuss...

mehr...
10.05.2018 Pressemitteilung 30/2018; Derleth expandiert weiter in Abersfeld mehr...

Symbolische Spatenstiche dürften dem Unternehmen Derleth mittlerweile leicht von der Hand gehen: Erst vor wenigen Jahren traf man sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite um die weitere Expansion des Industriebetriebs in Abersfeld zu feiern. Jetzt folgt schon die nächste Erweiterung. Die Auftragsbücher sind voll und die Produktpalette weltweit gefragt, betont Geschäftsführer Erich Derleth. Dabei stellt der Unternehmer vor allem die Leistung seiner Mitarbeiter lobend in den Mittelpunkt. Man verstehe sich als eingespieltes, fleißiges Team mit höchsten Qualitätsansprüchen und so setzt das Unternehmen weiter auf Wachstum...

mehr...
04.05.2018 Pressemitteilung 29/2018; Bald immer und überall erreichbar sein in der Großgemeinde mehr...

Wer nach Reichmannshausen fährt, reibt sich verwundert die Augen. Es ist ein Bild, an das man sich zumindest erst noch gewöhnen muss. Tradition und Moderne stoßen unmittelbar aufeinander, denn der neue Mobilfunkmast wurde nun endlich errichtet. Damit löst Vodafone seine Versprechungen ein, den Mobilfunk- und LTE-Ausbau in der Großgemeinde zügig voranzutreiben...

mehr...
24.04.2018 Pressemitteilung 28/2018; Erneute Bewerbung um Mittel aus dem Stabilisierungshilfefonds

Der eingeschlagene Reform- und Konsolidierungskurs Schonungens soll konsequent fortgesetzt werden, darauf verständigte man sich unlängst in der letzten Gemeinderatssitzung. Die jüngst einstimmig verabschiedete Beschlussvorlage sieht die Bewerbung um eine vierte Rate der Stabilisierungshilfen vor. Gemeinsam mit der Verwaltung arbeitet Bürgermeister Stefan Rottmann ein umfangreiches Antragspaket aus, dass fristgerecht über das Landratsamt an die Regierung von Unterfranken eingereicht werden soll. Bis Ende der Woche wird sich die Gemeinde außerdem um Bundesmittel aus dem so genannten Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur bewerben. Geplant ist eine Generalsanierung der Turnhalle...

mehr...
22.04.2018 Pressemitteilung 27/2018; Südkorea-Dokumentarfilm über Schonungens Kommunalpolitik mehr...

Für Redakteurin Chin Im ist es schon lange klar, wo das Musterland in Sachen Demokratie und Kommunalpolitik liegt: Gemeinsam mit einem Filmteam aus der Südkoreanischen Hauptstadt Seoul hat sie sich auf dem Weg nach Deutschland, oder genauer gesagt nach Schonungen gemacht. Über Internetrecherchen ist sie auf die umtriebige Großgemeinde am Main gestoßen...

mehr...
22.04.2018 Pressemitteilung 26/2018; Historischer Spatenstich für Schonungens neue Mitte mehr...

In Schonungens neuer Mitte wachsen gerade die Baukräne nur so in den Himmel: Vergangenen Freitag wurde unter großem Medieninteresse mit dem offiziellen Spatenstichtermin ein Bauprojekt gewaltigen Ausmaßes besiegelt. Ein hoher zweistelliger Millionenbetrag wird dort für Wohn- und Geschäftshäuser sowie einem Senioren- und Pflegeheim investiert...

mehr...
18.04.2018 Pressemitteilung 25/2018; Forst wird komplett auf LED-Technik umgerüstet mehr...

Schonungen dreht weiter an der Energiesparschraube: Während am Schulzentrum gerade die Ausschreibung der neuen effizienten Energiezentrale in der Umsetzung ist, plant der Gemeinderat bereits das nächste umfangreiche Energieeinsparprojekt...

mehr...
18.04.2018 Pressemitteilung 24/2018; Ausschreibung für Energiezentrale am Schulzentrum gestartet mehr...

Es ist kaum vorstellbar, dass im einstigen Schulgarten bald eine Heizung, so groß wie ein geräumiges Einfamilienhaus entsteht. Alleine das Gebäude, das zu großen Teilen unterirdisch entsteht hat Abmaße von knapp 15 Meter auf 12 Meter. Mit der Ausschreibung der Energiezentrale an Schonungens Schulzentrum ist jetzt endgültig der Startschuss für das ehrgeizige Bauprojekt gegeben worden, wie Bautechniker Lutz Brückner im Rahmen der Gemeinderatssitzung berichtet...

mehr...
18.04.2018 Fälligkeit der 3. Rate des Verbesserungsbeitrages 2018

Fälligkeit der 3. Rate des Verbesserungsbeitrages 2018

Die Bescheide über den Verbesserungsbeitrag für die Kanalbaumaßnahmen sind bereits Anfang August 2015 versendet worden.

Für die 3. Rate des Verbesserungsbeitrages, die am

30.09.2018

zur Zahlung fällig ist, erfolgt keine erneute schriftliche Zahlungserinnerung!

Wir bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Schonungen im Jahr 2018 rechtzeitig und eigenständig an die Überweisung zu denken, damit keine Mahngebühren oder Säumniszuschläge für die verspätete Zahlung anfallen.

Der Beitrag wird von der Gemeindekasse nicht abgebucht.

 

mehr...
13.04.2018 Stellenausschreibung Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizung- u. Klimatechnik oder einen FAcharbeiter in einem artverwandten Beruf unbefristet und in Vollzeit mehr...

Die Gemeinde Schonungen

(ca. 8.000 Einwohner, 13 Ortsteile) stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Mitarbeiter/in für den Gemeindebauhof eine/n 

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-,

Heizung- u. Klimatechnik oder einen

Facharbeiter in einem artverwandten Beruf

unbefristet und in Vollzeit ein.

mehr...
12.04.2018 Schulkindbetreuung nach Schulschluss im Schuljahr 2018/2019

Schulkindbetreuung nach Schulschluss im Schuljahr 2018/2019

Die Gemeinde Schonungen wird bei Erreichung der Mindestanzahl von 12 Schüler/innen und vorbehaltlich der Genehmigung durch die Regierung von Unterfranken eine Mittagsbetreuung nach Schulschluss bis 15.30 Uhr im Schuljahr 2018/2019 ohne Ferienbetreuung in der Grundschule Schonungen durchführen lassen. Träger der Mittagsbetreuung wird das Haus Marienthal Schweinfurt sein.

Die Buchung für die Mittagsbetreuung muss durch die Eltern/Sorgeberechtigten für das ganze Schuljahr 2018/2019 und für mindestens 2 Tage wöchentlich erfolgen. Es gibt die Gelegenheit für die Kinder, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Die Endkontrolle unterliegt jedoch den Eltern. Es wird kein Mittagessen angeboten (den Kindern ist somit genügend Essen für den Tag mitzugeben). Die Schulkindbeförderung am Nachmittag muss eigenverantwortlich durch die Eltern geregelt werden. Es fällt ein Elternbeitrag für die Mittagsbetreuung an. Die exakte Höhe des Elternbeitrags kann leider noch nicht mitgeteilt werden, da dieser von der Anzahl der zur Mittagsbetreuung verbindlich angemeldeten Schüler/innen abhängig ist. Alle diejenigen, die ihr Kind anmelden, werden rechtzeitig zu einer Informationsveranstaltung durch das Haus Marienthal eingeladen. Bei dieser Veranstaltung kann der Bedarf an einer Ferienbetreuung mitgeteilt werden. Falls sich ein größerer Bedarf an einer Ferienbetreuung abzeichnet, wird das Haus Marienthal ein Angebot unterbreiten und mitteilen, welcher Elternbeitrag hierfür anfällt.

Falls Sie ihr Kind zur Mittagsbetreuung ab Mitte September 2018 anmelden möchten, senden Sie bitte die ausgefüllte Voranmeldung bis spätestens Fr., 20.04.2018, an das Haus Marienthal, z. H. Fr. Aumüller, Am Oberen Marienbach 7, 97421 Schweinfurt, oder per Fax an: 0 97 21 / 72 84 35. Das Formular der Voranmeldung finden Sie auf der gemeindlichen Homepage unter dem Menüpunkt Rathaus, Formulare, Mittagsbetreuung, oder rufen Sie in der Gemeindeverwaltung, Fr. Feser, Tel.: 0 97 21 / 75 70-113 (Mo.-Mi. 8.30 – 12.30 Uhr und Do. 14 – 18 Uhr) an, dann senden oder mailen wir Ihnen dieses gerne zu.

 

mehr...
11.04.2018 Pressemitteilung 23/2018; Robert Volk und Enrico Schmitt neue Gemeindearchivare mehr...

Das Gemeindearchiv ist gewissermaßen das Gedächtnis Schonungens und seiner Gemeindeteile. Dass hier ein besonderer Schatz gehütet wird, davon konnte sich der Gemeinderat vor Ort im Rahmen einer Begehung bereits einen Eindruck verschaffen. Abertausende historischer Dokumente, Rechnungen, Bilder, Belege, Inschriften, Urkunden, Chroniken werden in Marktsteinach zentral dokumentiert und verwaltet. Bis an die Decke ragen die Regale, wo die Geschichte aller dreizehn Gemeindetale nahezu lückenlos aufbewahrt werden. Alle Zeitzeugnisse sind streng nach Einheitsaktenplan sortiert und damit im Handumdrehen auffindbar. Mit Hilfe eines so genannten „Findbuches“ können Ahnenforscher und Heimatkundler ihren Recherchen nachgehen...

mehr...
Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ... 34 | 35 | 36 Weiter