neutral.jpg

Aktuelles

Schnell-Suche: Treffer pro Seite:


876 News gefunden.
Datum  Überschrift  Text
18.01.2014 Pressemitteilung 05/2014; Schonungens Neubürger waren begeistert mehr...

Es war der erste Neubürgerempfang dieser Art  und schon jetzt ist eine Wiederholung für das kommende Jahr schon fest eingeplant. Fünfzig Neubürger meldeten sich an und ließen sich auf das Experiment „Neubürgerempfang“ ein. Das knapp dreistündige Programm war abwechslungsreich, unterhaltsam, informativ und hatte auch allerhand kulinarische Höhepunkte zu bieten...

mehr...
15.01.2014 Pressemitteilung 04/2014; Forst-Studenten auf Exkursion in Schonungen mehr...

Jahr für Jahr pilgern Forststudenten zwei Tage in die weitläufigen Wälder der Großgemeinde Schonungen: Professor Martin Walter schätzt die üppigen Laubwaldbestände der Unterfränkischen Flächengemeinde, die im oberbayerischen Raum so kaum aufzufinden sind. Knapp 130 Studenten reisten mit den Bussen an und inspizierten unter seiner Ägide das Eichenstammholz in der Forstabteilung Büchergrenze der Gemeinde Schonungen.

mehr...
09.01.2014 Pressemitteilung 03/2014; Riesen Gaudiwurm durch Mainberg - Anmeldungen ab sofort mehr...

Die Premiere im vergangenen Jahr ist mehr als geglückt: Der erste gemeinsame Faschingsumzug der Großgemeinde Schonungen lockte gut 2000 Besucher nach Abersfeld und sprengte alle Erwartungen. Alle sechs Faschingsvereine, Blaskapellen, Kindergärten und etliche Vereine aus dem Gemeindegebiet beteiligten sich am Gaudiwurm. Es war wohl der längste Zug, den die Gemeinde je gesehen hat. Die Tage sind gezählt bist der Startschuss für die Neuauflage des großen Faschingsumzug am Samstag, den 01. März 2014 fällt: Bürgermeister Stefan Rottmann will damit ein weiteres Gemeinde übergreifendes Projekt etablieren, nach dem Vorbild des alljährlichen Bläsertreffens...

mehr...
09.01.2014 Pressemitteilung 02/2014; Großgemeinde will Neubürger willkommen heißen mehr...

Eigentlich bekommt man es kaum mit: Tatsächlich ist in der Großgemeinde Schonungen ständig ein „Kommen“ und ein „Gehen“ angesagt. Jedes Jahr sind es über 400 Neubürger, die sich in der Gemeinde einbürgern lassen. Viele landen aus Zufall in einer der 13 attraktiven Schonunger Ortsteile, manchmal sind es familiäre oder berufliche Gründe, es gibt aber auch Neubürger, die sich ihren Ort der Infrastruktur oder der Verkehrsanbindung wegen bewusst selbst auswählen...

mehr...
09.01.2014 Pressemitteilung 01/2014; 2014 als Jahr der Baustellen mehr...

Für 2014 hat sich die Großgemeinde Schonungen so Einiges vorgenommen: Als „Jahr der Baustellen“ titulierte Bürgermeister Stefan Rottmann unlängst das neue Jahr 2014 und bereitet die Bürgerinnen und Bürger auf viele Veränderungen in der Gemeinde vor. Viele Pläne wurden in der Vergangenheit geschmiedet, viele Projekte am Schreibtisch entwickelt und Baumaßnahmen angestoßen: Jetzt sei die Zeit reif Gedanken und Visionen weiter in die Wirklichkeit umzusetzen. Bagger, Lastwagen, Baukräne und Gerüste seien sichtbare Symbole des Fortschritts und der Weiterentwicklung, so Rottmann...

mehr...
08.01.2014 Hallenbad Schonungen - Geänderte Öffnungszeiten mehr...
21.12.2013 Pressemitteilung 111/2013: Spende für Alte Kirche und Bürgerstiftung mehr...

Für die zahlreichen Besucher war das vom Kulturkreis Alte Kirche initiierte Kammerkonzert des Heeresmusikkorps 12 aus Veithsshöchheim am Dienstag, dem 10. Dezember 2013 in der Pfarrkirche St. Georg in Schonungen, ohne Zweifel eines der Höhepunkte im Kulturkalender der Gemeinde Schonungen...

mehr...
18.12.2013 Pressemitteilung 110/2013; Künftig zwei Nahwärmenetze in Schonungen mehr...

Innovativ, ökologisch und vor allem preiswert soll die neue Nahwärmeversorgung im Sanierungsgebiet Sattler sein. Das Vorzeige- Energieprojekt nimmt immer weiter Gestalt an und scheint jetzt vor allem das Interesse der privaten Anwohner geweckt zu haben. Eine erste Informationsveranstaltung von Gemeinde und Stadtwerke im Sitzungssaal des Rathauses stieß auf große Resonanz. Wie die Nahwärmetechnik funktioniert, wohin Leitungen verlegt werden und mit welchen Kosten private Anschließer rechnen müssen, wurde anschaulich aufgezeigt...

mehr...
15.12.2013 Pressemitteilung 109/2013; Schonungens Schwimmhalle bietet neue Öffnungszeiten und neue Attraktionen mehr...

Vierzig Betriebsjahre hat die Schonunger Schwimmhalle nun schon auf dem „Buckel“ und immer noch ist es eine beliebte Adresse für alle Wasserratten und Sportschwimmer. Das Bad soll sukzessive weiterentwickelt werden, so lautet die Botschaft aus dem Rathaus. Seinen Charakter als Sport- und Schulschwimmbad soll es trotz aller Bemühungen um junge Badegäste aber nicht verlieren. Eine optimale Auslastung des Bads, mehr Aktionen und Veranstaltungen um neue Badegäste und Zielgruppen anzulocken, eine verbesserte Vermarktung des Bads aber auch kleine bauliche Veränderungen und Anschaffungen sollen dabei helfen...

mehr...
11.12.2013 SEPA Mandate mehr...
09.12.2013 Pressemitteilung 108/2013; Tausende strömten zur Schonunger Weihnacht mehr...

Der ‚Wettergott’ hatte in diesem Jahr zum Glück ein einsehen: Nach dem massiven Wintereinbruch im vergangenen Jahr blieb es heuer zumindest von oben her trocken und so stand einer erfolgreichen 23. Schonunger Weihnacht nichts mehr im Wege. Das neue Konzept mit der Verlegung der Budenstadt in Richtung Steinach, aber auch die Lichtilluminationen in den Abendstunden begeisterte das Publikum. „Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.“, heißt es in einem gängigen Zitat. Dass vieles anders wird, ließ das neu gestaltete Plakat der Schonunger Weihnacht bereits im Vorfeld vermuten. Einfach vielseitiger, größer und bunter präsentierte sich heuer auch die Budenstadt...

mehr...
03.12.2013 Pressemitteilung 107/2013; Schonunger Weihnacht kann kommen mehr...

Vergangenes Jahr hat es „Frau Holle“ etwas gut gemeint mit unserer neuen „Schonunger Weihnacht“: Der massive Wintereinbruch hielt viele neugierige Gäste von einem Besuch ab. Nun hoffen wir dieses Jahr auf ideales Weihnachtsmarkt-Wetter: Schließlich gibt es allerhand zu entdecken und zu bestaunen. Einfach vielseitiger, bunter und größer präsentiert sich Schonungens Budenstadt...

mehr...
29.11.2013 Offener Brief des Bürgermeisters Stefan Rottmann an die Mobilfunkbetreiber mehr...

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute wenden wir uns hilfesuchend an Sie, denn es geht um den Ausbau des Mobilfunknetzes in der Großgemeinde Schonungen. Wir können und wollen den Zustand, dass verschiedene Orte nicht bzw. kaum versorgt sind, nicht mehr hinnehmen...

mehr...
29.11.2013 Pressemitteilung 106/2013: Grundsteuererhöhung unvermeidbar mehr...

Die Schuldenuhr in Schonungen tickt unaufhörlich weiter, immer schneller und lauter: Viele angeschobene und aufgezwungene Projekte müssen personell und finanziell abgewickelt werden. Darunter fällt beispielsweise der Neubau der Grundschule, das Kanalgroßprojekt, die Dorferneuerungen, der Kanalerstanschluss für Rednershof, der Dorfanger in Forst, die Sanierung von Gemeindeimmobilien und vieles mehr. Fast 140 Projekte schlagen aktuell zu buche und führen zu extremen Haushaltsbelastungen. Aber auch die Arbeitsbelastung für Kolleginnen und Kollegen in der Gemeinde führen zu großen Problemen, wie Bürgermeister Stefan Rottmann ausführt. Die zunehmende Bürokratie, die gestiegene Erwartungshaltung der Bevölkerung und die gleichzeitig abnehmende Bereitschaft für ehrenamtliches Zutun stellen auch die Großgemeinde vor großen Herausforderungen. Vor allem aber die gewaltige Infrastruktur der 13 Ortsteile verschlingen immense Summen, sodass selbst Pflichtaufgaben schwer zu schultern sind. 60 KM-Gemeindeverbindungsstraßen, kilometerlange Kanalleitungen mit beispielsweise 800 Gullideckeln, 17 Spielplätze, 9 Feuerwehren, 8 Kindergärten, 9 Friedhöfe mit Leichenhäuser, unzählige Gemeindeimmobilien müssen Instand gehalten und bewirtschaftet werden...

mehr...
26.11.2013 Pressemitteilung 105/2013; Nahwärmeprojekt auch für private Haushalte mehr...

„Die Altlast als Chance begreifen“: Dieses Ziel ist die Großgemeinde Schonungen wieder ein Stückchen näher gekommen. Lange wurde mit Hilfe von Bürgerbeteiligung an einem Städtebaukonzept gefeilt, um aus der einstigen Altlast ein schmuckes Wohngebiet zu entwickeln. Der Plan gibt einen Vorgeschmack auf die Neugestaltung der Wohnsiedlung im Herzen von Schonungen.

mehr...
25.11.2013 Einladung zur Informationsveranstaltung "Nahwärmenetz"
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schonungen,
zusammen mit den Stadtwerken Schweinfurt GmbH planen wir im Bereich des Sanierungsgebietes der Sattler-Altlast die Errichtung eines Nahwärmenetzes zur umweltfreundlichen und nachhaltigen Wärmeversorgung. Die Anlage soll vornehmlich mit Holz aus dem gemeindeeigenen Forst befeuert werden...
mehr...
25.11.2013 Ortschronik Waldsachsen

Die lange herbeigesehnte Ortsgeschichte von „Waldsachsen in Unterfranken“ ist nun als Abschlussprojekt der Dorferneuerung erschienen...

mehr...
24.11.2013 Neue Themenfaltblätter für das Image der Großgemeinde Schonungen

Modern und äußerst ansprechend präsentiert sich die Großgemeinde Schonungen dieser Tage: ‚Schuld’ könnten die neuen Imagefaltblätter oder zu neudeutsch „Flyer“ sein. Dabei wurde auf ein durchgängiges Konzept mit Wiedererkennungswert (Corporate Identitiy) geachtet. Ein anschauliches Titelfoto, der handyfähige QR-Code, das Gemeindelogo zieren die Titelseiten der neuen Broschüren und Flyer, exakt wie bei den bisher erfolgreich ausgegebenen Kultur- und Veranstaltungskalender...

mehr...
24.11.2013 Pressemitteilung 104/2013; Neuauflage des erfolgreichen Faschingsumzugs diesmal in Mainberg mehr...

Die Premiere im vergangenen Jahr ist mehr als geglückt: Der erste gemeinsame Faschingsumzug der Großgemeinde Schonungen lockte gut 2000 Besucher nach Abersfeld und sprengte alle Erwartungen. Alle sechs Faschingsvereine, Blaskapellen, Kindergärten und etliche Vereine aus dem Gemeindegebiet beteiligten sich am Gaudiwurm. Es war wohl der längste, den die Gemeinde je gesehen hat. Die Tage sind gezählt bist der Startschuss für die Neuauflage des großen Faschingsumzug am Samstag, den 01. März 2014 fällt: Bürgermeister Stefan Rottmann will damit ein weiteres Gemeinde übergreifendes Projekt etablieren, nach dem Vorbild des alljährlichen Bläsertreffens...

mehr...
20.11.2013 Pressemitteilung 103/2013; Waldsachsener Ortschronik auf 1000 Seiten mehr...

In Waldsachsen wartete die Bevölkerung nach der Einladung zur Präsentation der Ortsgeschichte gespannt, was da auf sie zukommen würde. Eines aber war gewiss: Dass man bald zwei Bände über den eigenen Geburts- oder Wohnort in Händen halten würde, war etwas vollkommen Neues und dürfte für lange Zeit ein einmaliges Ereignis bleiben...

mehr...
18.11.2013 Pressemitteilung 102/2013; Bürgermeister verlost Helferstunden mehr...
 
Nun ist es also raus: Ein gutes Dutzend Vereine hat sich um die Helferstunden des Bürgermeisters Stefan Rottmann beworben. Gemeinde-Praktikantin Fee-Kristin Kießling betätigte sich als Glücksfee und zog schließlich zwei Gewinner, die im Losverfahren ermittelt wurden. Das Betätigungsfeld war vielseitig, wie sich am Ende herausstellte. Als Getränkeausschank, Grillmeister, Austräger von Vereinszeitungen bis hin zum Zeitnehmer bei Wettkämpfen war alles dabei...
mehr...
14.11.2013 Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen mehr...
13.11.2013 Pressemitteilung 99/2013; Alte Schule in Waldsachsen soll Dorfgemeinschaftshaus werden mehr...

Jetzt ist sie endlich da: Die Entscheidung auf die Befürworter und Skeptiker rund um die Alte Schule Waldsachsen gewartet hat. Viele Beschlüsse wurden im Gemeinderat in den letzten Jahren bereits gefasst: Der Verkauf für den symbolischen Euro, der Abriss, die Übertragung an einem Verein mit einem zinsgünstigen Darlehen und nun der Erhalt. Wann eine Sanierung stattfinden kann, blieb angesichts der angespannten Haushaltslage und den fehlenden Personalkapazitäten völlig offen...

mehr...
13.11.2013 Pressemitteilung 101/2013; Gegendarstellung: Nachhaltiger Einsatz des Bürgermeisters
in der Berichterstattung (Schweinfurter Tagblatt, 09.08.2013) über die Aufstellungsversammlung der CSU-Gemeinderatsliste heißt es in einem Zitat sinngemäß „Man wünsche sich vom Bürgermeister einen nachhaltigeren Einsatz für die Probleme in Schonungen“. Den Vorwurf muss ich als Bürgermeister und Chef der Verwaltung weit zurückweisen...
 
mehr...
13.11.2013 Pressemitteilung 100/2013; Gegendarstellung zu Berichterstattungen im Schweinfurter Tagblatt

aufgrund der häufig fehlerhaften oder irrtümlichen Presseberichterstattung im Schweinfurter Tagblatt, gerade in den letzten Wochen und Monaten über unsere Gemeinderatspolitik und Gemeindeentwicklung sehe ich mich nun zu einer Gegendarstellung veranlasst...

mehr...
Zurück 1 | 2 | 3 ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 ... 34 | 35 | 36 Weiter