neutral.jpg

Aktuelles

Schnell-Suche: Treffer pro Seite:


936 News gefunden.
Datum  Überschrift  Text
03.06.2014 Brennholz mehr...
27.05.2014 Aquamotion mehr...
26.05.2014 Pressemitteilung 50/2014; Vorstellungsmarathon im Rathaus mehr...

Es war ein regelrechter Vorstellungsmarathon, den der Gemeinderat aber auch die 60-köpfige Belegschaft der Großgemeinde hinlegte. Zum Start der neuen Gemeinderatswahlperiode lud Bürgermeister Stefan Rottmann in den Sitzungssaal des Rathauses zum gemeinsamen Kennen lernen und Beschnuppern. Die Stimmung war gelöst und heiter: So nutzten die Amtsleiter und Sachgebietsleiter die Möglichkeit die umfangreichen Tätigkeitsfelder darzustellen und die Kolleginnen und Kollegen den Ratsmitgliedern im Einzelnen vorzustellen. Auch das Personal aus Bauhof, Schwimmbad, Forstbetrieb und Bibliothek waren zahlreich vertreten...

mehr...
20.05.2014 Pressemitteilung 49/2014; Gemeindeimmobilien grundlegend saniert mehr...

Nichts erinnert mehr an die alten, zugigen Wohnungen aus den fünfziger Jahren: Nach der erfolgreich abgeschlossenen Sanierung der Wohnungen „Hegholz 6“ wurden nun auch der Nachbargebäudekomplex „Hegholz 4“ in Angriff genommen und grundlegend erneuert. Modern, hell und vor allem wohnlich: So präsentieren sich jetzt auch dort die neuen großzügigen Wohnungen...

mehr...
12.05.2014 Pressemitteilung 48/2014; Großgemeinde Schonungen präsentiert sich sportlich mehr...

Sportlich, dynamisch und hoch motiviert präsentierte sich die Großgemeinde Schonungen beim MainCityRun. Der Teamname war schließlich Programm: Unter dem Motto „Laufender Einsatz für die Großgemeinde Schonungen“ nahmen 34 Läuferinnen und Läufer teil. Damit war die Oberlandgemeinde das Maß aller Dinge und stellte nicht nur eine stattliche Teilnehmerzahl, sondern durchaus konkurrenzfähige und durchtrainierte Athleten. Verschiedene Distanzen galt es zu überwinden: Vom Schülerlauf (1 km bzw. 2,5km), über die Hobbyläufe (5km bzw. 10km), bis hin zum Halbmarathon, der mit seinen 21km über den Mainradweg sogar bis nach Schonungen und wieder zurück in die Innenstadt führte. Bürgermeister Stefan Rottmann, der sich für die 10-Kilometer-Distanz entschied, freute sich über die großartige Resonanz: Neben dem positiven Image und dem Werbeeffekt für die Gemeinde, stand natürlich der ortsteilübergreifende Teamgeist und Gemeinschaftsgedanke im Vordergrund. Tatsächlich waren Läufer aus Hausen, Marktsteinach, Löffelsterz, Reichmannshausen, Schonungen, Mainberg, Waldsachsen und Abersfeld im Gemeindeteam vertreten...

mehr...
11.05.2014 Pressemitteilung 47/2014; Kanalgroßprojekt gestartet: Neubau der Verbindungsleitung zwischen Schonungen und Marktsteinach mehr...

Als Jahr der Baustellen hat Bürgermeister Stefan Rottmann das Jahr 2014 unlängst bezeichnet: Tatsächlich startet mit dem Kanalgroßprojekt die nächste Baustelle. 26 Firmen hatten sich zur Teilnahme am Ausschreibungswettbewerb beworben, tatsächlich haben acht Bauunternehmen fristgerecht Angebote eingereicht. Am Ende kristallisierte sich das Angebot des Bauunternehmens Glöckle als Wirtschaftlichstes heraus, wie es vom Ingenieurbüro Hoßfeld-Fischer heißt...

mehr...
11.05.2014 Pressemitteilung 46/2014; Stühlerücken im neuen Schonunger Gemeinderat mehr...

Großes „Stühlerücken“ war bei der konstituierenden Sitzung des Schonunger Gemeinderats angesagt: Immerhin verabschiedeten sich über die Hälfte der Ratsmitglieder in den politischen Ruhestand. (Klaus Reimann, Elisabeth Weger, Gerd Barthelmes, Ralf Holzheimer, Sieglinde Diller, Stefan Wedlich, Reinhard Ganz, Hubert Feuchter, Heribert Helbig, Georg Brückner, Ortssprecher Marco Walter, Manfred Zängerlein und Monika Hümmer)...

mehr...
08.05.2014 Babyschwimmen mehr...
08.05.2014 Pressemitteilung 45/2014; Neues Kartenmaterial über die Großgemeinde Schonungen mehr...

„Modern, ansprechend und äußerst informativ.“, so beschreibt Bürgermeister Stefan Rottmann den neuen Faltplan der Großgemeinde Schonungen, den er am vergangenen Dienstag der Öffentlichkeit präsentierte. „Vom Main zum Ellertshäuser See“ heißt es da auf der Titelseite der Karte. Tatsächlich gehört die Großgemeinde mit einer Fläche von 81 Quadratkilometern und 13 Ortsteilen zu den größten Kommunen der Region. Entsprechend groß fiel der neue Plan aus, der den Kartenlesern in erster Linie Orientierung geben soll. Neben einem umfangreichen Straßenverzeichnis und Ortsteilplan mit entsprechenden Piktogrammen, finden sich dort auch viele Informationen rund um die Großgemeinde Schonungen. Dank zahlreicher Sponsoren konnte der Plan kostenneutral in einer Auflage von 5.000 Stück gedruckt werden. Für die Ausarbeitung der Karte wurde der Barfuss-Verlag aus Walldorf beauftragt...

mehr...
05.05.2014 Pressemitteilung 44/2014; Diascanner erleichtert Arbeit des Heimatkundlichen Arbeitskreises mehr...

Für die Mitglieder des Heimatkundlichen Arbeitskreises geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Mit Hilfe eines modernen Dia-Scanners sollen Bilddokumente längst vergangener Tage für die Nachwelt digitalisiert werden. Seit geraumer Zeit widmet sich der Arbeitskreis der Archivierung von historischem Bildmaterial aus allen Ortsteilen der Großgemeinde. Alte Fotoaufnahmen oder geschichtsträchtige Dokumente werden so im Handumdrehen digital aufbereitet und auf kleine Speicherkarten bzw. Festplatten feinsäuberlich abgelegt. „Früher war es üblich, dass Fotos in Dias eingerahmt wurden und via Projektor und Leinwand gezeigt wurden.“, sagte Sprecher Klaus Meissner. Die Handhabung hat sich im Vergleich zu früher wesentlich erleichtert: So können digitale Bilder jederzeit vervielfältigt werden und passen auf jedes Speichermedium...

mehr...
04.05.2014 Pressemitteilung 43/2014; Trauer um Bürgermedaillenträger Dr. Robert Hofmann mehr...

Die Nachricht über den Tod von Dr. Robert Hofmann hat die Großgemeinde Schonungen schwer getroffen, so Bürgermeister Stefan Rottmann. Im Rahmen der Trauerfeierlichkeiten an der Johannes-Kapelle in Reichmannshausen würdigte er ihn als einen Mann von Format, als Ausnahmepersönlichkeit und Vorbild für Viele. Wegbegleiter charakterisierten ihn als menschlich, humorvoll, bescheiden, hilfsbereit, vor allem aber Heimat verbunden...

mehr...
29.04.2014 Pressemitteilung 42/2014; Bis in die Haarspitzen motiviert - Gemeinderat verabschiedet sich mehr...

Mit welchem Fleiß und Ernsthaftigkeit, die Gemeinderäte ihr Mandat wahrnehmen, das wurde gerade in den letzten Tagen der laufenden Wahlperiode wieder deutlich. Zahlreiche Tagesordnungspunkte galt es selbst in der letzten Sitzung abzuarbeiten: Die Beratung über den Baufortschritt in der Alten Schule in Hausen, die Sanierung der Gemeindewohnungen oder die Gewährung von Kindergartenzuschüsse erforderten von den Räten vollste Konzentration und Aufmerksamkeit. Die Gemeinderatssitzung war wieder einmal geprägt von komplexen Sachdarstellungen, ausgiebigen Fachvorträge der Architekten und leidenschaftliche Diskussionen. Und so knipste Bürgermeister Stefan Rottmann auch nach der jüngsten Gemeinderatssitzung erst kurz nach 23 Uhr das Licht des Sitzungssaals aus. Bei dem Arbeitspensum verwundert es nicht, dass selbst vor dem eigentlichen Abschlussessen in Löffelsterz sich der „alte Gemeinderat“ zu einer Besichtigung der Städtebau-Baustelle im Sattler-Altlastareal gemeinsam mit dem „neuen Gemeinderat“ entschloss...

mehr...
24.04.2014 Pressemitteilung 41/2014; ARD-Sendung berichtet über Mobilfunklöcher in Reichmannshausen mehr...

Das Thema „Mobilfunk“ hält Bürgermeister Stefan Rottmann weiterhin in den Medien: Am kommenden Mittwoch, 30. April 2014 berichtet die ARD in ihrer Sendung „PlusMinus“ um 21.45 Uhr ausführlich über Mobilfunklöcher in Reichmannshausen, Löffelsterz, Marktsteinach und Hausen. Erst vor wenigen Wochen drehten Fernsehteams in der Großgemeinde Schonungen: Gerade der nördlichste Ortsteil Reichmannshausen stand im Fokus der Berichterstattung...

mehr...
18.04.2014 Pressemitteilung 40/2014; Treue Blutspender ausgezeichnet mehr...

„Dass Blut ein besonderer Saft ist“, wusste schon der berühmte Dichter und Denker Johann Wolfgang von Goethe in seinen Gedichten zu würdigen. Auch zweihundert Jahre später behielt seine Erkenntnis Gültigkeit: Beinahe alles scheint mit Hilfe der modernen Medizintechnik heute möglich, so Bürgermeister Stefan Rottmann. Gegen jedes Wehwechen gibt es ein Mittel, alles lasse sich synthetisch nachbilden, jede DNS und DNA entschlüsseln. Nur das menschliche Blut lässt sich nicht kopieren. Bürgermeister Stefan Rottmann zeigte sich erfreut über die zahlreichen Blutspenderehrungen: „Eigentlich sind Sie anonyme Lebensretter, heute soll die Öffentlichkeit ruhig erfahren, wer die Blutbanken in den Kliniken und Krankenhäusern füllt!“...

mehr...
16.04.2014 Pressemitteilung 39/2014; Baustellen als lehrreiche Anschauungsobjekte mehr...

„Von Schonungens Baustellen lernen“ – dieses Ziel verfolgte jüngst der Besuch einer polnischen Delegation. Josef Zedler, seines Zeichens Vorsitzender des Verbandes für Ländliche Entwicklung in Unterfranken und Landesgeschäftsführer wählte die Dorferneuerung in Forst und Flurbereinigung in Hausen als praxisnahe Anschauungsobjekte für die prominenten Besucher aus Politik und Verwaltung. Die Großgemeinde leiste hier vorbildliche Arbeit und bewege trotz enger finanzieller und personeller Spielräume große Projekte wie den Forster Dorfanger. Möglich machen dies die großzügigen Fördertöpfe für öffentliche und private Maßnahmen: Der Fokus liegt im Wesentlichen auf der Bausubstanz in den Altorten. Gerade im Bereich der Dorf- und Flurbereinigungen ist die Großgemeinde mit ihren insgesamt 13 Ortsteilen sehr erfolgreich unterwegs, bestätigte Baudirektor Josef Zedler. Begleitet wurde er unter anderem vom ehemaligen Präsidenten der Direktion für Ländliche Entwicklung in Unterfranken Rolf Richter und vielen weiteren Verwaltungsexperten...

mehr...
12.04.2014 Pressemitteilung 38/2014; Schonungen im Finale um den Bayerischen Stadtmarketingpreis mehr...

Die entscheidende Hürde ist genommen: Die Großgemeinde Schonungen steht im Finale um den bayerischen Stadtmarketingpreis 2014. Unter 41 Projekten und 38 Bewerber konnte Schonungen mit einem „innovativen Neubürgerkonzept“ gemeinsam mit Hallbergmoos und Osterhofen in der Kategorie Städte- und Gemeinden bis 12.000 Einwohner überzeugen...

mehr...
11.04.2014 Pressemitteilung 37/2014; PEFC-Gütesiegel für Schonungens Gemeindewald mehr...

Der Gemeindewald ist Schonungens größter Schatz: Kein Wunder also, warum die Jahresbilanz des Revierförsters Reiner Seufert positiv ausfällt. Über 1200 Hektar Fläche bewirtschaftet der gemeindliche Forstbetrieb mit großem Erfolg: Gerade in den vergangenen Jahren konnte ein mehr als zufrieden stellendes Betriebsergebnis eingefahren werden. 2013 waren es unterm Strich 45.088,- Euro für die knapp 6.405 Festmeter Holzernte. Dabei wird in der Großgemeinde Schonungen trotz verlockender Holzmarktpreise Wert auf eine nachhaltige und ökologische Forstwirtschaft gelegt. „Wir wollen den Wald nicht ausbeuten!“, sagt Reiner Seufert. Im Endeffekt wächst mehr nach, als tatsächlich an Holz gefällt wird. Die Preisentwicklung für den Rohstoff „Holz“ hat der Großgemeinde in die Karten gespielt: So konnte für die Eiche (C-Qualität) 2005 etwa 50,- Euro je Festmeter erzielt werden, so sind es 2014 bereits 120,- Euro...

mehr...
09.04.2014 Gemeindewohnungen mehr...
09.04.2014 Pressemitteilung 36/2014; Groß-Reine-Machen in Schonungen mehr...

Immer wieder muss sich der Bauhof mit wilden und illegalen Müllablagerungen herumschlagen: Besonders in Schonungen am Containerstandort im Buchental, am Alban Park und dem Radweg entlang häufen sich die Fälle. Es verschandelt nicht nur die Landschaft und ist nicht selten umweltschädlich, es kostet der Gemeinde auch immenses Steuergeld um die Ablagerungen zu beseitigen. Jetzt fand eine groß angelegte Flursäuberungsaktion statt:

mehr...
07.04.2014 Pressemitteilung 35/2014; Von Schonungens Baustellen lernen: Polnische Delegation besichtigt Dorf- und Flurbereinigungen in den Ortsteilen mehr...

Als „Jahr der Baustellen“ hat Bürgermeister Stefan Rottmann das Jahr 2014 für die Großgemeinde Schonungen unlängst ausgerufen. Eine Vielzahl von Städtebau- und Dorferneuerungsmaßnahmen sind in vollem Gange um die Lebens- bzw. Wohnqualität nachhaltig zu steigern und die Infrastruktur zu verbessern. Schonungen und seine Ortsteile sollen durch die Förderprogramme zukunftsfähig bleiben, gleichzeitig werden Zuschüsse in Millionenhöhe für die Gemeinde gesichert...

mehr...
07.04.2014 Pressemitteilung 34/2014; Starkes Signal für Gewerbestandort mehr...

Mit der Unterschrift ist die nächste Gewerbeansiedlung in der Großgemeinde Schonungen nun besiegelt: Die BayWa legt den Grundstein für ein hochmodernes Werkstattzentrum in Abersfeld. Landmaschinen und Nutzfahrzeuge aller Art sollen dort gewartet und instand gesetzt werden. Für den Vorstand der BayWa war die verkehrsgünstige Lage, aber auch die erschwinglichen Baulandpreise die entscheidenden Faktoren für die Ansiedlung. Mit den Bundesstraßen B303 und der B26 liegen wichtige Verkehrsanbindungen direkt vor der Tür, außerdem verfügt die Gemeinde über einen eigenen Autobahnanschluss (A70). Außerdem ist der Gewerbepark Märzengrund außerhalb jeglicher Wohnbebauung direkt über die Bundesstraße zu erreichen...

mehr...
02.04.2014 Pressemitteilung 33/2014; Drei verdiente Persönlichkeiten ausgezeichnet mehr...

Sie engagieren sich seit Jahrzehnten intensiv im sozialen, politischen und/oder sportlichen Bereich und sind damit ein Vorbild für viele. Landrat Florian Töpper hat in einer Feierstunde drei Persönlichkeiten des Landkreises Schweinfurt ausgezeichnet. Friedrich Schramm aus Forst, Kurt Pfeuffer aus Schonungen und Thomas Pabst aus Wipfeld erhielten das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten...

mehr...
02.04.2014 Pressemitteilung 32/2014; Großgemeinde Schonungen mit innovativem Neubürgermarketing mehr...

Schonungen ist eine Kommune voller Gegensätze: Als flächengrößte (81qkm) und einwohnerstarke (7.800 Einwohner) Großgemeinde im Landkreis Schweinfurt verfügt Schhonungen und seine Ortsteile über eine nahezu perfekte Infrastruktur mit höchster Lebens- und Wohnqualität, die selbst anspruchsvollen Bürgern gerecht wird. Einer Studie zur Folge können nahezu 100% aller Neubürger ihre Heimatgemeinde Schonungen weiterempfehlen. Fast Vollbeschäftigung, eine reizvolle Landschaft, günstige Verkehrsanbindungen, Stadtnähe, Einkaufsmöglichkeiten, eine Fülle an Bildungs- und Freizeiteinrichtungen macht die Großgemeinde so attraktiv...

mehr...
01.04.2014 Anmeldung Musikschule Schweinfurt mehr...
01.04.2014 Reisiglosversteigerungen mehr...
Zurück 1 | 2 | 3 ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 ... 36 | 37 | 38 Weiter