neutral.jpg

Aktuelles

Zurück


28.02.2019

Jedes Jahr aufs neue ein Highlight: Das 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Schonungen im Hallenbad
Jedes Jahr aufs neue ein Highlight: Das 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Schonungen im Hallenbad

Schonunger Schwimmhalle erfreut sich großer Beliebtheit

Neue Veranstaltungs- und Kursangebote sollen Badegäste locken

Das Schonunger Hallenbad liegt voll im Trend und erfreut sich großer Beliebtheit. Bietet es doch großen Badespaß für den kleinen Geldbeutel, noch dazu direkt vor der Haustüre. Der Eintrittspreis von 2,50 Euro (Jugendliche 2,00 Euro) bei gleichzeitig unbegrenzter Badezeit während den Öffnungszeiten kann sich sehen lassen. Sogar Riesenkraken und Meerjungfrauen wurden im vergangenen Jahr im Becken gesichtet, sehr zum Spaß und zur Unterhaltung vieler Kinder. Ein bunter Strauß an Veranstaltungen, Kursen und Aktivitäten wurde das ganze Jahr über geboten, wie Bademeister Klaus Ludwig eindrucksvoll darlegte. Seine Jahresbilanz fiel, trotz der massiven Baumaßnahmen und den einhergehenden Widrigkeiten und Belastungen rund um das Schwimmbad, positiv aus.

Bekanntlich baut die Gemeinde dort in direkter Nachbarschaft gerade eine neue Straßenumfahrung, Parkplätze, Gehwege, eine Kinderkrippe, Kanäle, aber auch eine E-Ladestation wird dort durch den Landkreis am Schulzentrum realisiert. Eine Millioneninvestition ist gerade auch die Energiezentrale, die neue Maßstäbe in Sachen Effizienz und Umweltschutz setzt. Unter anderem durch Hackschnitzeln aus eigenen gemeindlichen Wäldern soll Wärme produziert werden. Einer der größten Abnehmer ist natürlich das Hallenbad, sodass hier spürbare Einsparungen bei den Betriebskosten erwartet werden.  

Geht es nach dem Willen von Bürgermeister Stefan Rottmann und des Gemeinderats, sollen neue Stammbadegäste geworben werden. Vor allem junge Familien und Freizeitschwimmer könnten noch mehr angelockt werden. Die Wahrnehmung und das Image des Bads soll besonders durch neue Kurs- und Veranstaltungsangebote weiter verbessert werden.

Neben Babyschwimmen, sowie Kinder- und Erwachsenenschwimmkurse, werden aber auch besondere fitness- und gesundheitsfördernde Trainingseinheiten angeboten, wie das Asthma-Schwimmen für Kinder. Hoch im Kurs stehen die beliebten Spielstunden für Kinder und Familien, aber auch der wöchentliche Warmbadetag. Zwar ist das Schonunger Bad mit seinen vier Bahnen ein reines Sport- und Schulschwimmbad, so kann es trotzdem vielseitig genutzt werden. So verfügt das Schwimmbadeine Vielzahl von Schwimmhilfen, Trainings- und Spielgeräten. Kooperationen mit dem Landkreis und anderen Schulen, insbesondere aber mit der DLRG sorgen für zusätzliche Belebung des Schwimmbads.

Eine Premiere war die Öffnung der Badezeiten zwischen den Jahren in den Weihnachtsferien, wie Ludwig erklärte. Die Besucherstatistik zeige, dass das zusätzliche Angebot angenommen werde. Neue originelle Veranstaltungsformen wie das Meerjungfrauen-Schwimmen für Kinder müssten dagegen noch etabliert werden.

Ein neuer Leistungsstarker Beckensauger, aber auch Schwimmabtrennungen wurden aus dem Schwimmbadbudget 2018 angeschafft. Auch die Generalsanierung des Schwimmbads wirft bereits ihre Schatten voraus. Die Regierung von Unterfranken hat den Bedarf für ein Schulschwimmbad anerkannt, was für die Förderung eine wichtige Grundlage bildet. Zusammen mit den Architektur- und Ingenieurbüros Philipp und Datzer soll ein Sanierungskonzept und eine Kostenschätzung ausgearbeitet werden. Der Gemeinderat hat sich inzwischen dafür ausgesprochen, weitere Keller- und Abstellräume im Zuge des benachbarten Grundschulneubaus für die Schwimmhalle herzustellen um die Platzverhältnisse zu verbessern.

Alle Jahre kurz vor den Sommerferien findet eine umfassende Revision statt. Mit einer kleinen Bilddokumentation zeigte Betriebsleiter Klaus Ludwig die komplexen Arbeitsschritte und den Reinigungsaufwand auf. Ein Kompliment und Lob gab es am Ende nicht nur für Ludwig, vor allem auch für das Bademeisterteam, die ebenfalls für Sicherheit und Service sorgten, zeigte sich Bürgermeister Stefan Rottmann dankbar.

 



Zurück