neutral.jpg

Aktuelles

Zurück


20.12.2018

Das Foto zeigt von links, Dr. Gerlinde Fabeck, Praxisinhaber Dr. Ingo Reeh und Bürgermeister Stefan Rottmann
Das Foto zeigt von links, Dr. Gerlinde Fabeck, Praxisinhaber Dr. Ingo Reeh und Bürgermeister Stefan Rottmann

Medizinische Versorgung wird weiter ausgebaut

Dr. med. Gerlinde Fabeck verstärkt Praxis an den Schonunger Bachgärten

Es gibt Wünsche zu Weihnachten, die lassen sich nicht so einfach erfüllen und man kann sie schlichtweg nirgends kaufen. Ganz oben auf der Wunschliste steht bei vielen Städten und Gemeinden eine bessere medizinische Versorgung, allen voran die Gewinnung von Allgemeinmedizinern. In Schonungen hat das Schicksal nachgeholfen und der Großgemeinde am Main nun eine weitere Hausärzten beschert. 

Mit Dr. med. Gerlinde Fabeck erhält die Praxis an den Bachgärten jetzt kompetente Verstärkung. Glückliche Umstände führten dazu, dass ihr Ehemann als Professor für Physik und Mathematik an die Fachhochschule in Schweinfurt berufen wurde. Auf der Suche nach einem passenden Zuhause wurde Familie Fabeck schließlich in Schonungen fündig: „Die Infrastruktur und Verkehrsanbindung könnte besser nicht sein: Schonungen ist eine dynamische und umtriebige Gemeinde, die wir sofort in unser Herz geschlossen haben. Wir haben uns bewusst für Schonungen entschieden!“, erklärte Dr. Gerlinde Fabeck. Und so ging es vor wenigen Monaten aus der Nähe von Bonn nach Schonungen am Main. „Wir sind sehr gut aufgenommen worden und fühlen uns richtig wohl hier!“, versichert Dr. Fabeck und berichtet, dass Tochter Greta auch mittlerweile die hiesige Grundschule besucht.

Dr. Gerlinde Fabeck ist Fachärztin für Innere Medizin mit langjähriger Berufserfahrung. Sie hat das Engagement und die Energie, neben der Praxistätigkeit zusätzlich die Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin zu absolvieren. Für Praxisinhaber Dr. Ingo Reeh kam die Praxisverstärkung genau zum richtigen Zeitpunkt: Das Patientenaufkommen ist sehr hoch und das Einzugsgebiet der Praxis sehr groß. „Die Zusammenarbeit könnte besser nicht sein und auch unsere Patienten schenken meiner neuen Kollegin ihr Vertrauen!“, berichtet Dr. Ingo Reeh. Noch nicht lange ist es her, als die Praxis am Standort Bachstraße im Zentrum von Schonungen komplett neu entstanden ist: Zeitgemäße, moderne Praxisräumlichkeiten und ein engagiertes Arzthelferinnenteam sorgen dafür, dass sich die Patienten gut aufgehoben fühlen.

Ein weiterers medizinisches Versorgungszentrum entsteht gerade an der Hauptstraße: Der Neubaukomplex soll in Zusammenspiel mit dem benachbarten „Visavis“ erste Adresse für Fitness, Medizin, Pflege und Therapie rund um Schonungen sein. Ein Optiker, ein Fitnessstudio, die Sozialstation und Tagespflege des Roten Kreuz und Physiotherapieeinrichtungen befinden sich dort nahezu unter einem Dach. Allgemeinmediziner Dr. Jürgen Glöckner erhält auch hier schon bald großzügige komplett erneuerte Praxisräumlichkeiten. Schon jetzt ist klar, Sohn Stefan wird gemeinsam mit einem weiteren Arzt die erfolgreiche Praxis seines Vaters in die Zukunft führen.

Mit den erweiterten und modernisierten Hausarztangeboten in Schonungen ist die medizinische Versorgung auf lange Sicht gesichert, freut sich Bürgermeister Stefan Rottmann. Dr. Uwe Pickert deckt mit seiner Praxis im Schonunger Ortsteil Reichmannshausen große Teile des nördlichen Gemeindegebiets ab. Die Gemeinde hat viele Anstrengungen unternommen und nichts unversucht gelassen um die medizinische Versorgung nachhaltig zu verbessern. Das Engagement Schonungens wurde im vergangenen Jahr auf einer Fachtagung in Nürnberg sogar als besonders herausragendes Positivbeispiel durch den Erlanger Medizinalrat Gunnar Geuter herausgestellt. „Wir sind unseren Ärzten zu großem Dank verpflichtet: Es ist ein gutes Miteinander zwischen Ärzten, Apotheke und Gemeinde.“, freut sich Bürgermeister Stefan Rottmann. Ein weiteres beachtliches Versorgungs- und Betreuungszentrum vor allem für Senioren wird gerade in Schonungens neuer Mitte geschaffen: Pflegezentrum, Sozialstation und Tagespflege sowie barrierefreie Wohnungen werden dort mit drei Gebäudekomplexen verwirklicht. Das Unternehmen Glöckle investiert dort gerade einen hohen zweistelligen Millionenbetrag. Fertigstellung ist im Sommer des kommenden Jahres geplant.



Zurück